Dimensionen nationaler Kulturen-4

 

 

 

 

 

 

 

 

Dimensionen nationaler Kulturen nach Hofstede-4 (1)

Unsicherheitsvermeidung

Definition:

Der Grad, in dem die Mitglieder einer Kultur sich durch ungewisse oder unbekannte Situationen bedroht fühlen.

Deutschland bewegt sich hier im Mittelfeld, Japan ist das Land mit der stärksten, Großbritannien mit der geringsten Unsicherheitsvermeidung.

Kennzeichen von Unsicherheitskulturen

  • Kulturen mit geringer Unsicherheitsvermeidung empfinden Risiko eher als Herausforderung denn als bedrohlich (USA, Großbritannien, Schweden).
  • Amerikanische Banken vergeben einfach Kredite und gehen damit ein erhöhtes Risiko ein.
  • Kulturen mit großer Unsicherheitsvermeidung empfinden Risiko eher als Bedrohung (Griechenland, Spanien, Italien, Deutschland).
  • Das deutsche Ausbildungssystem ist eine wahre Hommage an die Unsicherheitsvermeidung: Selbst zum Verkaufen von Brötchen gibt es eine Ausbildung.
  • In risikovermeidenden Kulturen spielen Titel eine wichtige Rolle: Herr Professor will Herr Professor genannt werden.
  • Deutschland hat eine risikoscheue Kultur: „Wir haben es immer so getan. Warum sollen wir jetzt anders vorgehen?“

(1) Prof. Dr. G. Hofstede: Interkulturelle Zusammenarbeit. Wiesbaden

 

 

 

 

 

 

 

 

C.J.M. Beniers

NL Zoetermeer

13-07-2012

Über C.J.M. Beniers

C.J.M. Beniers ist ein bekannter Fachmann auf dem Gebiet von modernen und internationalen Kommunikationstechniken und Entwickler vom Sechs-Komponenten-Modell. Damit können Firmen, Institutionen und Politiker mit Gesprächspartnern aus aller Welt erfolgreich kommunizieren und verhandeln. Seine Karriere begann als internationaler Manager bei Philips N.V.  und hat mittlerweile mehr als 35 Jahre Erfahrung als Manager und Management Trainer. Dadurch kennt er beide Seiten, die Theorie und die Praxis sehr genau. Als Kommunikationsexperte veranstaltet er wissenschaftliche Forschungen im interkulturellen Bereich. Die interessanten Ergebnisse der Forschungen sind in seinen E-Büchern nachzulesen, wie z.B. “Bridging The Cultural Gap”. Hier lernen moderne Manager sich erfolgreich auf Geschäfte mit Leuten aus Fremdkulturen vorzubereiten. Unter anderem werden aktuelle Themen wie Verhandlungen in Krisenzeiten, interkulturelle Barrieren, landespezifische Kommunikationstechniken, persönliche kulturbedingte Wertesysteme und Missverständnisse behandelt und plausibel erklärt.

Kontakt:
C.J.M. Beniers

Amaliaplaats 2

2713 BJ Zoetermeer
Niederlande

Telefon: +31 (o) 79 – 3 19 03 81
Mobile: +31 (0) 636180834

Email: beniers@beniers-consultancy.com
Website: www.beniers-consultancy.com

 

  • Categories

  • Archiv